Freitag, 7. März 2014

Low Carb Spinat-Lachs Röllchen

Hallo Ihr Lieben,
ich muss mich entschuldigen! War leider auch nach dem Urlaub seeeeehr sehr faul. Somit ist die Blogpause doch etwas länger als geplant ausgefallen. Erstmal kurz zum Urlaub. Es war toll, aber leider viel zu kurz. Ich liebe dieses Land (Meiko) einfach, vor allem Yucatan. Es ist einfach traumhaft dort. Sonne, Strand, Meer, Tiere, Natur, Kultur, Menschen, Essen, alles einfach TOP.
Vielleicht berichte ich bald auch mal von einigen Gerichten oder so aus Mexiko, habe natürlich alles fotografiert :-)
So 2014 soll aber etwas gesünder werden als das letzte Jahr und somit habe ich tatsächlich dieses Jahr noch nichts gebacken (viel zu wenig Zeit, da Sport), dafür aber einige neue "Koch"-Rezepte ausgetestet, die ihr jetzt mit Sicherheit nach und nach hier auf dem Blog finden werdet. Viele davon sind Low-Carb geeignet, sprich enthalten wenig Kohlenhydrate und sind mal was anderes als immer nur Salat etc. Zwischendurch wird aber bestimmt auch noch mal gebacken, allerdings wohl meist nur wenn es dann auch wirklich einen Anlass gibt :-)
Heute starte ich mit leckeren Spinat-Lachs Röllchen:

Was ihr benötigt:
  • 4 Eier
  • ca. 200 g Spinat gehackt (ich habe TK Spinat genommen)
  • ggf. etwas geriebenen Käse
  • 1 Päckchen Frischkäse (gerne Light)
  • Kräuter nach belieben
  • Knoblauch nach belieben
  • Meerrettich nach belieben
  • 200 g Räucherlachs
Als erstes taut ihr den Spinat kurz auf und drückt ihn in einem Sieb aus, dass er nicht mehr so wässrig ist.


Dann vermischt ihr den Spinat mit den Eiern in einer Schüssel und gebt noch etwas Salz hinzu. Nun verstreicht ihr die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech gleichmäßig, wer mag verteilt darauf noch etwas geriebenen Käse (ich habe es einmal mit und einmal ohne gemacht, viel Geschmack gibt der Käse nicht ab und macht die Sache nur unnötig fett, von daher lasse ich ihn zukünftig weg...aber ihr könnt es ja testen).


Das Ganze kommt nun für ca. 9 Minuten bei 170 Grad Umluft auf die mittlere Schiene des Ofens. Danach mit einem Küchentuch abgedeckt gut abkühlen lassen.



Während des Abkühlens könnt ihr schon mal den Frischkäse nach Geschmack vorbereiten. Ich habe etwas Knoblauch, einen halben Teelöffel Meerrettich und einige kleingehackte Kräuter untergemischt. Wenn dann die Ei-Spinat-Masse abgekühlt ist, löst sie vorsichtig vom Backpapier. Nun bestreicht ihr alles gut mit dem Frischkäse.

Nun verteilt ihr den Räucherlachs stückchenweise darauf.


 Nun rollt ihr das Ganze vorsichtig zusammen. Damit es leichter ist, habe ich mit die Spinat-Ei-Masse in vier gleichgroße Stücke geteilt. So werden die Röllchen nicht ganz so dick und es lässt sich deutlich leichter aufrollen.

Die Rollen dann in Alufolie oder Frischhaltefolie gewickelt, bis zum Verzehr in den Kühlschrank geben.

 
Kurz vor Verzehr dann die einzelnen Röllchen in ca 1 cm dicke Stücke schneiden und schön anrichten. Gesund, lecker und
schnell gemacht! Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. das sieht richtig gut aus! ich bin sowieso momentan auf der suche nach ein paar reltiv kalorienarmen rezepten, und da bleibt mir deins doch im hinterkopf. jetzt habe ich hunger. :) liebe grüße.

    AntwortenLöschen